BB-Bezirksobmann Gerald Holler: Fastenzeit ist zu Ende!

Die Bauern des Bezirkes Leibnitz schauen drauf, dass wir zu Ostern mit allen leiblichen Genüssen versorgt sind. Neben den geselchten Schinken und Würsteln, den frischen Brotlaiben, den scharfen Krenwurzen und den gefärbten Eiern, pressen sie für uns auch Säfte, keltern Wein und brauen Biere. So können wir alle nach der Fastenzeit, in der die Vorsätze mehr oder weniger eingehalten wurden, wieder die tollen Produkte der südsteirischen Bauern genießen.

Bitte achten Sie aber darauf, woher die Lebensmittel kommen, die sie kaufen! Fragen Sie nach! Sei es beim Bauern, beim Bäcker und Fleischer oder im Supermarkt. Überall können Sie Leibnitzer Produkte verlangen. Schauen Sie auf das AMA-Gütezeichen.

Haben Sie aber auch Verständnis für die Landwirte, die jetzt ihre Frühjahrssaat ausbringen. Sie arbeiten oft Tag und Nacht, um das schöne Wetter auszunutzen. Und sie müssen ihre Felder auch düngen. Denken Sie an die viele Arbeit, die dahintersteckt, wenn Sie am Karsamstag nach der Fleischweihe die Osterjause mit den heimischen Köstlichkeiten genießen.